Die wichtigsten Touristenattraktionen in Tunesien

 Touristenattraktionen in Tunesien Tunesien hat viele Überraschungen für seine Besucher, da es ganz Nordafrika in einem Land mit Sanddünen und archäologischen Überresten ist.
Und die bezaubernden Städte, zu denen neben dem Kulturschatz der Römer Hunderte antiker Märkte gehören
All dies sind die Gründe, warum Tunesien einen Besuch wert ist. Die Geschichte der arabischen Reiche trug auch zum Besitz Tunesiens bei
Die schönsten Beispiele islamischer Architektur. Nachdem ich mir die Leuchttürme von Kairouan angesehen und mich als Gladiator im El-Jem-Palast ausgegeben hatte
Sie müssen in die Wüste fahren, um die ursprüngliche natürliche Schönheit dieses wunderschönen Landes zu erleben, und die goldenen Strände des Mittelmeers, geschmückt mit Palmen und ruhigen Wellen, erwarten Sie.
wenn du wiederkommst. Und hier, lieber Reisender, geben wir Ihnen einen einfachen Überblick über die schönsten Sehenswürdigkeiten, die Tunesien schmücken:

El-Jem-Palast

Touristenattraktionen in Tunst Hittan El-Jem-Palast Es ist riesig für die moderne Stadt um sie herum.

Dieses römische Relikt ist eines der besten Beispiele für die verbleibende römische Theaterarchitektur der Welt und erinnert an den großen Einfluss der römischen Zivilisation auf Nordafrika. Sie können wie früher Gladiatoren durch die Hallen unter dem Hauptplatz schlendern oder auf die oberen Sitze klettern und sich gegenüber dem Platz hinsetzen, um sich die großen Schlachten vorzustellen, die unten stattfanden.

Erfahrung

Attraktionen in Tunesien Wenn Sie nach dem perfekten Strandurlaub suchen, wird die Insel Djerba all Ihr Verlangen stillen. Im Inselzentrum „Houmt Souk“ befindet sich ein altes Dorf, eine Gruppe weißer Häuser, das mit seinen vielen Märkten für diejenigen, die sich vom Strand fernhalten möchten, ein Wahrzeichen für sich ist. Aber es sind die Sandstreifen am Strand außerhalb des Dorfes, der berühmteste auf der Insel, mit Palmen, die mit Datteln geschmückt sind, und ruhigen Stränden, die Sie in eine Atmosphäre der Entspannung versetzen und dem Lärm entfliehen.

Sidi Bousaid

Sidi Bou Said ist ein charmantes Dorf auf einer Klippe von kleinen Dimensionen, die von einem Gemälde eines Künstlers gefallen zu sein scheinen. Das Dorf ist als traditionell eingestuft und eines der Dinge, die Sie in keinem der bekannten europäischen Reiseziele finden können. Es ist nicht verwunderlich, dass Künstler dieses kleine Dorf mit seinen weißen Gassen, Eisenfenstern und blauen Türen seit Jahrhunderten feiern, da es die tunesische Architektur von seiner besten Seite darstellt, während das Mittelmeer im Hintergrund das schöne Gemälde vervollständigt.

Karthago

Karthago war einst ein Feind Roms und ist die Stadt der Phönizier, die in den Geschichtsbüchern über die punischen Kriege verewigt ist. Jetzt befinden sich die Überreste dieser antiken Stadt am Meer in den Vororten von Tunis und erinnern daran, dass selbst die größten Städte zu Ruinen werden können.

Das National Bardo Museum

Die im Nationalmuseum von Bardo ausgestellten Mosaike gehören zu den schönsten der Welt, die dem Museum seinen weltweiten Ruf verliehen haben. Die Exponate bieten einen wichtigen Einblick in das Leben im alten Nordafrika. Neben den Mosaiken gibt es viele historische Statuen und Besucher können christliche und islamische Opfergaben sehen. Es ist ein weiteres traditionelles Wahrzeichen, aber die Qualität und Geschichte der Exponate im Museum macht es für jeden interessant, der in seinen antiken Lobbys spazieren geht.

Die große östliche Rasse

Die riesige Wüste Tunesiens bedeckt den größten Teil des Landes, und der Große Osten ist die schönste Ecke davon. Diese wunderschönen Sanddünen sind wirklich fantastisch, geformt vom goldenen Sand der Wüste. Für viele Besucher ist dieser Ort ideal zum Reiten von Kamelen und Sandbuggys, aber nichts geht über das Vergnügen, auf einer dieser goldenen Dünen zu sitzen und den Sonnenuntergang zu beobachten.

Paula regia

Tunesien ist voller römischer Überreste und Ruinen, aber Paula Regia in der Nähe von Tabarka ist die geheimnisvollste und schönste von ihnen. Hier haben die Römer das raue Sommerklima bewältigt, indem sie ihre Häuser unter der Erde gebaut haben, wodurch diese Häuser im Laufe der Jahre wunderbar erhalten wurden. Eine großartige Gelegenheit für Geschichtsliebhaber, in originale römische Häuser zu wandern, ein Einblick in das Wohnleben in der Antike, den wir normalerweise nicht sehen würden.

Kairouan

Kairouan hat viele Denkmäler, darunter Moscheen, Schulen und alte Friedhöfe, und ist die viertwichtigste Stadt für Muslime. Die islamische Architektur ist wirklich inspirierend und malerisch und die Skyline ist voller beeindruckender Leuchttürme und riesiger Kuppeln. Aber es können die Stadtgassen sein, die das Rampenlicht stehlen, da sie eng, labyrinthartig und voller bunter Häuser sind. Der alte Teil von Kairouan hat eine magische und mysteriöse Atmosphäre und wird der Höhepunkt Ihres Besuchs in dieser wunderschönen Stadt sein.

Die antike Stadt Sousse

Die antiken Städte Rabat und Kasbah werden von der antiken Stadt Sousse dominiert, die jemand erkunden möchte. Diese wundervolle Altstadt ist ein Einkaufsparadies mit verführerischen Displays aus Keramik, Leder und Metall. Abseits der Souk-Straßen befinden sich ruhige Gassen und es ist ein großartiger Ort, um zu wandern und das lokale Leben abseits des Hype zu erleben.

10 Shatt Al-Jerid

Shatt Al Jarid ist ein Panoramabild, das aus fiktiven Büchern stammt und wieder zum Leben erweckt wird, voller heller Trugbilder am Horizont und zerbrochener Puzzleteile aus den hoch aufragenden weißen Ländern. Dieses Stück Land in der Nähe der Stadt Tozeur überrascht jeden, der es sieht, mit seiner scharfen und auffälligen Schönheit, und Sie werden bei Ihrem Besuch sicherstellen, dass Gott der Allmächtige die erstaunlichsten Dinge erschafft, die jenseits unserer Vorstellungskraft liegen.

Siehe auch: Tunis Hotel Deals

 

 

 

Lesen Sie auch:

Sie können auch mögen
Hinterlasse eine Antwort

Sie werden nicht Ihre E-Mail-Adresse veröffentlicht.

ArabicEnglishFrenchGermanRussianSpanish