Dubai befreit Reisende aus 6 Ländern von der Corona-Vorprüfung

Das Emirat Dubai hat es Reisenden aus 6 Ländern der Welt ermöglicht, sich bei der Ankunft am internationalen Flughafen von Dubai einer Corona-Virus-Untersuchung zu unterziehen, anstatt sich vor dem Verlassen ihres Landes einer Voruntersuchung zu unterziehen.

Auf der Liste standen neben Deutschland auch die Länder des Golfkooperationsrates und das Vereinigte Königreich.

Dubai befreit meine Passagiere

Laut der emiratischen Zeitung Al Khaleej müssen Passagiere, die aus Saudi-Arabien, Kuwait, Bahrain und Oman nach Dubai kommen, vor dem Verlassen ihres Landes keinen Vor-PCR-Test durchlaufen.

Die Fluggesellschaft fügte in neuen Anweisungen zu den Anforderungen für einen Covid-19-Test für Reisen nach Dubai hinzu, dass Reisende aus diesen Ländern den Test bei der Ankunft am Dubai International Airport ablegen können.

Emirates Airlines erklärte: "Dies gilt nicht für Reisende, die auf dem Landweg über die Grenzen der Hatta-Region anreisen und sich vor dem Abflug für einen Zeitraum von 96 Stunden ab dem Datum des Tests einem PCR-Test unterziehen müssen.

Dubai befreit meine Passagiere

Im gleichen Zusammenhang sagte die Fluggesellschaft, dass Reisende aus dem Vereinigten Königreich und Deutschland den Test bei der Ankunft in Dubai ablegen können, anstatt vor dem Abflug eine Vorprüfung durchzuführen.

Sie wies darauf hin, dass Passagiere dieser Kategorien noch 96 Stunden vor Abflug in ihrem Herkunftsland die Möglichkeit haben, den Test abzulegen.

Flydubai bestätigte seinerseits die gleichen Anweisungen bezüglich der Befreiung von Reisenden aus den sechs Ländern nach Dubai von der Voruntersuchung auf das Corona-Virus.

Lesen Sie auch:

Sie können auch mögen
Hinterlasse eine Antwort

Sie werden nicht Ihre E-Mail-Adresse veröffentlicht.

ArabicEnglishFrenchGermanRussianSpanish