Die schönsten Touristenattraktionen in Rotorua, Neuseeland

Rotorua ist das Herz der geothermischen Attraktionen Neuseelands

Das Waimangu-Vulkantal ist einer der beliebtesten Orte, um den sickernden Schlamm zu sehen

Silica-Dampfterrassen und eine Reihe von Gehwegen ermöglichen es den Besuchern, rauchgefüllte Krater zu sehen

Die seltsamen sauer-gelben und hellgrünen Terrassen sicher, ebenso wie der Krater der Hölle, wo seine riesige Wasserquelle ist.

Rotorua Museum

Inmitten ruhiger Stadtparks befindet sich das Museum am Ufer des Rotorua-Sees

Es ist ein reich verziertes altes Tudor-Haus, in dem sich heute das Rotorua-Museum befindet

Im Inneren erzählen eine Reihe von Dauerausstellungen die Geschichte der Kulturgeschichte von Rotorua

Von der voreuropäischen Ära bis zur Gegenwart

Der Museumskeller gibt einen Einblick in die Ursprünge des Gebäudes im Jahr 1908

Faszinierende ethnologische Ausstellungen erstrecken sich über den Pazifik.

Maori-Dorf

Inmitten der Dampfquellen und beheizten Pools der Maori Geothermiezone in Rotorua

Es ist das Maori-Dorf in Wakaryarewa, in dem die Tuhourangi / Ngati Wahiao-Stämme Besucher willkommen heißen.

Die Kultur und das Erbe der Maori erleben

Geführte Dorftouren beinhalten Haka-Aufführungen (und andere traditionelle Maori-Lieder).

Von der Te Pakira Cultural Group

Schauen Sie sich an, wie Einheimische Geothermie zum Kochen und Heizen nutzen.

T Boya

Te Boya hat viele geothermische Meisterwerke zu entdecken

Der Pohutu-Geysir ist der größte Geysir der südlichen Hemisphäre und sprüht Wasser bis zu 30 Meter in die Luft.

Bei Vulkanausbrüchen, die tagelang anhalten können (ein Ausbruch dauerte 250 Tage)

Aber es wird wahrscheinlich ein paar Minuten dauern, und in der Nähe des Hotels befindet sich ein weiterer Geysir

Es ist auch gekennzeichnet durch regelmäßige, wenn auch kleinere Eruptionen sowie schimmernde Schlammbäder in der Umgebung.

Geothermischer Park Hells Gate

Es befindet sich in 50 Hektar thermischer Aktivität

Es umfasst einen Wasserfall in der südlichen Hemisphäre und einige der aktivsten heißen Schlick

Die Kakahi-Wasserfälle wurden einst zum Baden genutzt

Von Maori-Kriegern mit kaskadierendem rollendem Wasser über Felsen bei konstanten 40 ° C.

Waitomo Glowworm Caves

betrachtet als Waitomo Glowworm Caves Eine der bekanntesten Touristenattraktionen in Neuseeland

Es ist ein tiefes Höhlensystem aus Kalkstein, übersät mit riesigen Muqarnas

Es ist die Heimat von Hunderttausenden von Glühwürmchen, die Dächer beleuchten

Die Felswände sind ein großartiges Schaufenster mit kleinen funkelnden Lichtern

Mit dem Boot (jede halbe Stunde) fahren Sie etwa 250 Meter in die unterirdischen Gänge

Für diese Kathedralen wie Kathedralen, um das Phänomen zu bezeugen.

Ngungutaha Mountain Scenic Reserve

Dieses Reservat ist voller Wälder auf dem Vulkankegel des Mount Ngunguta (auf einer Höhe von 757 Metern).

Es hat zwei ausgezeichnete leichte Wanderwege am Rande von Rotorua

Der Nature Walk bietet einen kurzen Spaziergang von drei Kilometern durch den lokalen Dschungel

Mit zahlreichen Informationstafeln, die die lokale Fauna auf dem Weg beleuchten.

Mokoya Island

Die heilige Insel Mokoya ist ein wichtiges Naturschutzgebiet für einige der seltenen und gefährdeten neuseeländischen Vögel

Für den lokalen Stamm der Te Arawa Maori ist diese Insel am Rotorua-See voller antiker Mythen.

Ist der perfekte Ort für die Maori-Liebesgeschichte für Langlaufliebhaber, Hinemoa und Tutaniki

Beinhaltet geführte Touren über die Insel

Möglichkeiten zur Identifizierung lokaler Vogelarten wie Kiwi, Cocaku und Teppiche.

Tarawera Trail

Der Tarawera Trail führt 15 km an der Bergküste des Tarawera-Sees vorbei

Für einen Panoramablick auf das Grün der Landschaft und die glitzernden Seen

Die Fahrer können unterwegs auf dem Campingplatz campen

Es ist aber auch eine ausgezeichnete Tagestour, um die hügeligen Landschaften der Seenregionen rund um Rotorua zu erleben

Der Weg endet an der Te Rata Bay (auch als Heißwasserstrand bekannt), wo ein natürlicher Geysir in den See fließt.

Wirenake Forest Park

Dieses Schutzgebiet ist einer der beliebtesten Nationalparks auf der Nordinsel und ein Leuchtfeuer für Wanderer

Und campen für einige und Mountainbiker

Der Wirinyaki Forest Park umfasst 55000 Hektar Neuseelands Regenwald mit Artenvielfalt

Mit dichten Sträuchern aus Farnen und einem hohen Baldachin aus Remo-, Cahikata- und Tutara-Bäumen.

 

Lesen Sie auch:

Quelle Planetware tripadvisor nzpocketguide
Sie können auch mögen
Hinterlasse eine Antwort

Sie werden nicht Ihre E-Mail-Adresse veröffentlicht.

ArabicEnglishFrenchGermanRussianSpanish